Evangelische Kirchengemeinde, Pfarrgasse 13, 74676 Niedernhall

Öffnungszeiten im Pfarrbüro: Di und Fr von 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und Do von 15.00 - 18.00 Uhr

Tel. 07940 2498

E-Mail: Pfarramt.Niedernhall@elkw.de ● www.evangelische-kirche-niedernhall.de

 

 

 

Sonntag, 15.09.

09:30 Uhr

Herzliche Einladung zum Gottesdienst mit Taufen am 13. Sonntag nach Trinitatis.

 

Die Heilige Taufe empfangen im Gottesdienst:

Kyell Knobloch, Mara Knobloch, Tjarek Knobloch, Kinder von Kai und Sarina Knobloch.

Dalia Haag, Tochter von Manuel und Rebecca Haag.

 

Wochenspruch: Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. Matthäus 25,40

Predigt: Markus 3,31-35

Wochenlied: EG 412, So jemand spricht: Ich liebe Gott

09:30 Uhr

Kinderkirche im Gemeindehaus

 

19:30 Uhr

Bibelstunde der Apis im Gemeindehaus

 

Montag, 16.09.

17:30 Uhr

Jungschar für Mädchen und Buben

18:30 Uhr

Singkreis – erste Singstunde nach den Ferien

 

Dienstag, 17.09.

7:40 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst zum Schulanfang für Klassen 5-10 in der katholischen Kirche

10:00 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst für die Einschulkinder und Grundschulklassen in der katholischen Kirche

 

Mittwoch,18.09.

14:45 Uhr

Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus

18:30 Uhr

Jungbläser Posaunenchor

20:00 Uhr

Posaunenchor

 

Donnerstag, 19.09.

17:00 Uhr

Kinderchor Regenbogen

18:30 Uhr

Teenkreis

 

Singkreis

Unser Singkreis braucht Verstärkung in allen 4 Stimmen durch neue Sängerinnen und Sänger. Deshalb laden wir herzlich ein zum Singen von alten und neuen geistlichen Liedern im Chor.

Unsere Vorbereitungen auf das Weihnachtsprogramm wäre ein günstiger Einstieg.

Wir freuen uns auf Euch. Die Chorproben finden wöchentlich am Montag von 18.30 bis 20.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus statt.

Wir beginnen mit den Proben nach den Ferien am 16.September.

 

Mutter-Kind-Gruppe

Es gibt noch freie Plätze zur Eltern-Kind-Gruppe. Zur Anmeldung bitte melden bei: Sonja Heußer unter 01623256510
Ab 5 Teilnehmer treffen wir uns immer Di. von 10-11:30Uhr.

 

 

Kirchenwahl am 1. Dezember 2019

Am 1. Dezember 2019 finden die Wahlen zur Landessynode und zum Kirchengemeinderat statt. Rund 1,8 Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben. Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben.

In unserer Gemeinde werden 7 Kirchengemeinderätinnen bzw. Kirchengemeinderäte gewählt. Die Gemeindeglieder werden gebeten, Wahlvorschläge einzureichen. Dazu wird Folgendes bekannt gegeben:

 

Für ein Gelingen der Wahlen sind gute Wahlvorschläge entscheidend. Nur wer aus der Gemeinde jetzt zur Wahl vorgeschlagen wird, kann gewählt werden. Synodale und Kirchengemeinderäte übernehmen eine wichtige Verantwortung in der Gemeinde und in der Landeskirche. Sie müssen bereit sein, das für ihr Amt vorgeschriebene Gelübde abzulegen.

Die vorgeschlagenen Bewerber müssen am Tage der Wahl das 18. Lebensjahr vollendet haben. Sie müssen Ihre Zustimmung zur Aufnahme in den betreffenden Wahlvorschlag und Ihre Bereitschaft zur Ablegung des Gelübdes erklärt haben. Diese Erklärung ist dem Wahlvorschlag anzuschließen. Kein Bewerber darf auf mehreren Wahlvorschlägen genannt sein.

Die Wahlvorschläge zum Kirchengemeinderat können bis Freitag, den 25.Oktober bis 18:00 Uhr im Pfarramt, Pfarrgasse 13, schriftlich eingereicht werden. Der Vordruck ist beim Pfarramt erhältlich.

 

Die Landessynode ist der Kirchengemeinderat für die Landeskirche und ähnelt in ihren Aufgaben denen eines Parlaments. Das Gremium setzt sich aus 60 so genannten Laien und 30 Theologinnen und Theologen zusammen und tagt in der Regel dreimal pro Jahr. Die Mitglieder der Landessynode werden in Württemberg direkt von den Kirchenmitgliedern für sechs Jahre gewählt. Unsere Kirchengemeinde gehört zum Wahlbezirk 11. Es werden bei uns 1 Theologin bzw. Theologe und

2 Laien gewählt.

 

Zum Nachdenken

 

Gott ist wie Luft – man kann ihn auch nicht sehen, aber ohne ihn müsste man ersticken.

Sigismund von Radecki