Aktuelles aus unserer Kirchengemeinde

Betglocken um 19:30 Uhr - Momente des Innehaltens vor Gott

Die Betglocken rufen dazu auf, sich in dieser "Corona-Zeit" besonders an Gott zu wenden. Kocherstetten schließt sich einer Aktion vieler anderer evangelischer und katholischer Gemeinden in Württemberg an.

  1. Die Betglocke wird in dieser Zeit um 19:30 Uhr läuten.
  2. Wer möchte, entzündet zum Abendläuten eine Kerze in einem Fenster (möglichst zur Straße hin) und zeigt damit, dass er/sie sich in dieses Gebet einreiht.

Landesbischof July schreibt dazu:

"Die Glocken sollen uns daran erinnern, dass wir unser Leben auch in diesen Krisentagen mit dem großen Horizont der Gegenwart Gottes sehen. Die Glocken rufen uns zur Andacht und Fürbitte. Wir denken an die kranken Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen."

-----------------------------------------------------------------------

Links zu Videos von Gottesdiensten in der Marienkirche

Gottesdienst zu Judika (29. März 2020): vimeo.com/401693108/91ef0161c7

 

-----------------------------------------------------------------------

 

 

Evang. Dekanatamt Künzelsau 


Dekan Dr. Friedemann Richert, Konsul-Uebele-Straße 18, 74653 Künzelsau, Fon 07940 - 2379, Fax 07940 - 53055,

Dekanatamt.Kuenzelsaudontospamme@gowaway.elkw.de, www.Kirchenbezirk-Kuenzelsau.de

Künzelsau, den 19. März 2020

 

Dekanatamtliche Bekanntmachung

     

Aufgrund der Coronaviren-Pandemie finden bis auf weiteres keine Gottesdienste, Taufen und Hochzeiten statt. Ebenso findet keine Konfirmanden- und Jugendarbeit mehr statt, die Seniorenkreise und alle andern kirchlichen Zusammenkünfte entfallen ebenso.

 

Beerdigungen bzw. Trauerfeiern finden prinzipiell im Freien statt.

  • Die Trauerfeier auf dem Friedhof darf nur im engsten Familienkreise stattfinden.
  • Die Anzahl der Personen, die an der Trauerfeier teilnehmen, darf die Zahl 10 nicht übersteigen.
  • Das persönliche Kondolieren sollte nicht durch Händeschütteln oder anderweitigen Körperkontakt geschehen.
  •  

Des Weiteren sind Zusammenkünfte in Kirchen und Gemeindehäusern jeglicher Art untersagt. 

   

Die Pfarrämter und das Dekanatamt sind für den Publikumsverkehr geschlossen, bleiben aber nach wie vor telefonisch erreichbar.

 

Gez. Dekan Dr. Friedemann Richert


 

 

Aktuelle Hinweise

Liebe Besucher,

die Corona-Welle hat Auswirkungen:

 

1.    Alle Gottesdienste der Kirchengemeinde sind bis auf Weiteres abgesagt! Die Marienkirche bleibt tagsüber zur persönlichen Andacht von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

 

2.    Auch alle anderen Veranstaltungen (Gruppen und Kreise, Chorproben, etc.) finden derzeit im Gemeindehaus nicht statt.

 

3.    Die Gemeindebücherei im Gemeindehaus bleibt momentan geschlossen.

 

4.    Pfarrer Härpfer ist für seelsorgerliche Anliegen, Fragen, Bitten, sowie natürlich für evtl. Beerdigungen, wie gewohnt erreichbar (07940 / 2483).

 

5.    Das Pfarramt und die Kirchenpflege sind weiterhin telefonisch oder per Email erreichbar; Publikumsverkehr ist jedoch nur nach Voranmeldung möglich.

 

6.    Sollten Sie durch eine Isolation in Nöte kommen (z.B. keine Einkaufsmöglichkeiten), dann wenden Sie sich an unseren Ortvorsteher Frank Egner (0 79 40 / 60 40 oder mobil 0172 8985 348) oder an das Pfarramt (0 79 40 / 24 83) - wir versuchen gerne zu helfen!

 

7.    Anstelle unseres Gottesdienstes finden Sie zum jeweiligen Sonntag eine Predigt und Fürbitten, zur häuslichen Andacht und gerne auch zum Weitergeben, in der Marienkirche ausliegen! Außerdem finden Sie auf unserer Homepage unter Kocherstetten die Predigt zum herunterladen.

 

8.    Am Gemeindehaus und in der Marienkirche können Gebetsanliegen, auch anonym, in einer Gebetsbox eingeworfen werden.

 

Bleiben Sie gesund und behütet!

 

In der Fürbitte sind wir verbunden:

Gott, unser Heiland, zeige Dein Erbarmen für alle, die gerade in Aufruhr sind und beladen mit Krankheit und Angst. Komm uns zur Hilfe nun, da sich der Coronavirus auf der ganzen Erde ausbreitet. Heile die, die krank sind, unterstütze und beschütze ihre Familien, Angehörigen und Freunde vor Ansteckung. Höre unser Rufen, o Gott:

Höre unser Gebet.

Schenk uns deinen Geist der Liebe und Besonnenheit, auf dass wir zusammenwirken, um die Ausbreitung des Virus und seine Wirkungen einzuschränken und zum Erliegen bringen zu können. Mach uns wach, aufmerksam und vorausschauend im Blick auf die Bekämpfung von Krankheiten überall: die Malaria, das Dengue-Fieber, die HIV-Krankheit und die vielen anderen Krankheiten, die bei Menschen Leid verursachen und für etliche tödlich enden. Höre unser Rufen, o Gott:

Höre unser Gebet. 

Heile unsere Selbstbezogenheit und unsere Gleichgültigkeit, wo wir uns nur dann sorgen, wenn wir selbst vom Virus oder anderem Leid getroffen sind. Eröffne uns Wege, aus unserer Zaghaftigkeit und Furcht hinaus, wenn unsere Nächsten für uns unsichtbar werden. Stärke und ermutige die, die im Gesundheitswesen, in Praxen und Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und anderen Bereichen der Medizin arbeiten: Pflegende, Fürsorgende, Ärztinnen und Ärzte, Klinikseelsorgerinnen und -seelsorger, Mitarbeitende in Krankenhäuser – alle, die sich der Aufgabe widmen, für Kranke und ihre Familien zu sorgen. Höre unser Rufen, o Gott: 

Höre unser Gebet.

Inspiriere die Forschenden, die an Impfstoffen, Medikamenten und der Herstellung medizinischer Ausstattung arbeiten. Gib ihnen Erkenntnisse und Weitblick. Erhalte die Menschen, deren Arbeit und Einkommen durch Schließungen, Quarantänen, geschlossene Grenzen und andere Einschränkungen bedroht sind. Beschütze alle, die reisen müssen. Leite die politisch Verantwortlichen, dass sie die Wahrheit sagen und danach handeln. Halte die Ausbreitung von Falschinformation und Gerüchten zurück. Hilf, dass Gerechtigkeit waltet, sodass allen Menschen auf der Erde Heil und Heilung erfährt. Höre unser Rufen, o Gott:

Höre unser Gebet.

Heile unsere Welt. Heile unsere Körper. Stärke unsere Herzen und Sinne. Und in der Mitte des Aufruhrs gib uns Hoffnung und Frieden. In deinen gnädigen Armen halte alle, die gestorben sind und die in dieser Zeit sterben werden. Tröste ihre Hinterbliebenen, tröste die, die verzweifelt sind.

Höre unser Rufen, o Gott:

Gedenke deiner Familie, der ganzen Menschheit, und deiner ganzen Schöpfung, in deiner großen Liebe.

 

Für die Zeit, in der in unserer Gemeinde, kein Gottesdienst gefeiert werden kann bietet die Evangelische Landeskirche auf ihrer Seite im Netz Verbindungen zu geistigen Andachten und Gottesdiensten. Diese finden Sie auf der Internetseite www.elk-wue.de