09.30 Uhr    Gottesdienst mit anschließendem Abendmahl. Opfer für die eigene Gemeinde

Sonntag, 16.08. – 10. nach dem Dreieinigkeitsfest/ Israelsonntag
Wochenspruch: Wohl dem Volk, dessen Gott der HERR ist, dem Volk, das er zum Erbe erwählt hat! (Psalm 33,12)
Wochenlied: Nun danket Gott, erhebt und preiset (Gesangbuch Nr. 290)
Wochenpsalm: Psalm 122 (Wo wir dich loben… Nr. 918) Wünschet Jerusalem Frieden!
10.00 Uhr    Gottesdienst. Opfer für die Aktion Sühnezeichen

Sonntag, 23.08. – 11. nach dem Dreieinigkeitsfest
Wochenspruch: Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade (1. Petrus 5,5b)
Wochenlied: Meine engen Grenzen (Gesangbuch Nr. 589)
Wochenpsalm: Psalm 145 (Gesangbuch Nr. 756) Der Herr hält alle, die da fallen.
09.00 Uhr    Gottesdienst (Pfr. Soland). Opfer für die eigene Gemeinde

Krankenpflegedienst: Die diensthabende Schwester der Diakoniestation Künzelsau ist Tag und Nacht erreichbar über Tel. 07940-939500. (Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört.)
Die Außenstelle Dörzbach (zuständig für Hollenbach) hat die Nummer 07937-8038370.
Organisierte Nachbarschaftshilfe: Die Einsatzleitung ist erreichbar über die Diakoniestation (Tel. 07940-939500).
Hospizdienst (Begleitung Schwerkranker und Sterbender und ihrer Angehörigen): Ansprechpartner ist Frau Bettina Jörger (verantwortliche Fachkraft, Tel. 07940-9395012). Homepage: hospizdienst-kocher-jagst.de.
Pfarramt Hollenbach: Pfarrer Ulrich Hartmann, Tel. 07938-246/ Fax 0322 298 708 05/ E-Mail pfarramt.hollenbach@elkw.de. Internet: www.kirchenbezirk-kuenzelsau.de/kirchengemeinden/hollenbach/.
In dringenden Fällen können Sie auch versuchen, mich über Handy zu erreichen: 0175-4926597

Ich habe Urlaub vom 19.08. bis einschließlich 13.09. Vertretung hat bis zum 23.08. Pfr. Soland, Buchenbach (Tel. 7275), danach Pfr. Speer, Dörzbach (Tel. 07937-990060)

Künzelsauer Orgelsommer
Die Reihe der Orgelkonzerte in der Johanneskirche Künzelsau wird am 9.8. mit Dekanatskirchenmusikerin Theresa Schäfer fortgesetzt.  Das letzte Konzert der Reihe am 16.8.  wird von Inge und Jürgen Bauer gestaltet. Die Konzerte beginnen jeweils um 18 Uhr und dauern 30 bis 40 Minuten, der Eintritt ist frei. Die aktuellen Hygienevorschriften sind zu beachten.

Am kommenden Sonntag ist Gottesdienst mit Abendmahl um 9.30 Uhr.
Das Abendmahl darf seit kurzem wieder gefeiert werden, aber es muß dabei auf die Hygiene geachtet werden. Deshalb versammeln wir uns nicht gruppenweise am Altar, sondern die Teilnehmer kommen – mit Abstand – durch den Mittelgang nach vorne und bekommen auf der einen Altarseite die Hostie, auf der anderen den Einzelkelch mit Wein bzw. Saft; danach gehen sie über die Südseite der Kirche auf ihren Platz zurück.
Wir feiern dieses erste Abendmahl nach langer Zeit ausnahmsweise im Anschluß an den Hauptgottesdienst. Wenn Sie daran teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte nach dem Schlußsegen unten im Kirchenschiff Platz.
Es ist schön, daß wir wieder Abendmahl feiern können. Wenn es auch nicht ganz die vertraute form hat – entscheidend ist die Einladung Jesu, durch die gilt: „Nehmt und eßt vom Brot des Lebens. Nehmt und trinkt vom Kelch des Heils.“

Am 16. August ist der 10. Sonntag nach dem Dreieinigkeitsfest, der Israelsonntag. An ihm wird traditionell an die Zerstörung des Tempels in Jerusalem gedacht; heute dient er darüber hinaus der Erinnerung an die bleibende Verbundenheit der Christen mit dem jüdischen Volk.
Aus diesem Anlaß ist das Opfer auf Beschluß des Kirchengemeinderats für die Aktion Sühnezeichen bestimmt. Sie entsendet junge Freiwillige nach Israel und in andere Länder, als Zeichen des Friedens und der Versöhnung.

Hinweis (Stand: 29.07.)
Alle Gottesdienste können inzwischen wieder weitgehend in der gewohnten Form gehalten werden, aber unter Beachtung der Hygienevorschriften (markierte Plätze, Mundschutz beim singen usw.) Das gilt auch für Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen und seit neuestem für das Abendmahl (siehe oben).
Auch für Veranstaltungen im Gemeindehaus gibt es jetzt ein Hygieneschutzkonzept. Wenn das Gemeindehaus privat gemietet wird, sind die Mieter für die Beachtung der einschlägigen Vorschriften verantwortlich.
Besuche sind auf Anforderung möglich, ebenso das Hausabendmahl.
Das Infektionsschutzkonzept, aber auch weiterhin die Predigt, verschiedene Links und noch mehr finden Sie auf unserer Webseite:
www.kirchenbezirk-kuenzelsau.de/kirchengemeinden/hollenbach/.