Herzlich willkommen auf den Seiten des Evangelischen Kirchenbezirks Künzelsau

Taufstein - der Eintrittsort zur Kirche

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Evangelischen Kirchenbezirks Künzelsau.

Künzelsau liegt im Zentrum des „Hohenloher Landes“. Bis heute ist zu spüren, dass das Hohenloher Land erst nach den Napoleonischen Kriegen 1806 zu Württemberg kam. Es zeichnet sich durch eine besondere Selbständigkeit aus. Kocher und Jagst prägen das Gesicht unseres Kirchenbezirks. Unser Kirchenbezirk beherbergt einen Schatz an kleinen, aber historisch durchaus bedeutsamen Dorfkirchen.

Unser Kirchenbezirk Künzelsau liegt im Norden der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Das Gebiet umfasst den Norden und Osten des Hohenlohekreises, also das Gebiet der politischen Städte und Gemeinden Dörzbach, Ingelfingen, Künzelsau, Mulfingen, Niedernhall, Schöntal, Weißbach und einige Ortsteile der Stadt Krautheim.

Dekanatamtliche Bekanntmachungen / Aktuelles zur Coronavirus-Pandemie

Aufgrund der Verordnung des Kultusministeriums über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 im Bereich von Gottesdiensten und weiteren religiösen Veranstaltungen und Ansammlungen sowie Bestattungen vom 03. Mai 2020 wurden die staatlichen Vorgaben ab 04. Mai 2020 wie folgt gelockert:

  • ab 04. Mai 2020 dürfen wieder Gottesdienste abgehalten werden, sofern die erforderlichen Auflagen eingehalten werden. Das Heilige Abendmahl indes wird bis auf Weiteres nicht gefeiert
  • Taufen werden in einem selbstständigen Taufgottesdienst vollzogen
  • Trauungen sollten bis auf Weiteres nicht gehalten werden
  • Konfirmationsgottesdienste und Jubelkonfirmationsgottesdienste können bis auf Weiteres nicht gefeiert werden
  • Kindergottesdienste finden bis zur allgemeinen Öffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen nicht statt
  • Beerdigungen bzw. Trauerfeiern finden weiterhin im Freien statt. Die Anzahl der Personen, die an der Trauerfeier teilnehmen, darf die Zahl 50 nicht übersteigen. Das persönliche Kondolieren sollte nicht durch Händeschütteln oder anderweitigen Körperkontakt geschehen.

 

Der Konfirmandenunterricht, Jugendarbeit, Seniorenkreise und alle anderen kirchlichen Zusammenkünfte bleiben weiterhin untersagt.

 

Die Pfarrämter und das Dekanatamt sind wieder für den Publikumsverkehr unter folgenden Auflagen geöffnet:

  • Der erforderliche Mindestabstand von 2 Metern ist einzuhalten
  • Das bereitstehende Händedesinfektionsmittel ist zu verwenden
  • Es wird empfohlen einen Mund-/Nasenschutz zu tragen

 

Die Gemeindehäuser bleiben weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.

 

gez. Dekan Dr. Friedemann Richert

 

Die aktuellen Mitteilungen der Landeskirche zur Situation finden Sie hier.

Veranstaltungen in unserem Kirchenbezirk

Aufgrund der Verfügung der Landesregierung finden zur Zeit keine Veranstaltungen statt.

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 29.05.20 | Pfingsten ist dringend notwendig

    „An diesem Pfingstfest treffen wir auf eine Situation der gesellschaftlichen Verunsicherung, der Suche nach Orientierung und Wahrheit“, schreibt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July in seiner Pfingstbotschaft. Und: „Pfingsten ist dringend notwendig.“

    mehr

  • 28.05.20 | Spontane Hilfe für junge User

    Der Ruf soll nicht ungehört verhallen: Mehrere Kinder aus dem Stuttgarter Ortsteil Wangen benötigen dringend Computer, um auch in Corona-Zeiten schulisch mithalten zu können. Spontan schreitet die Synode der württembergischen Landeskirche zur Tat und reicht 20 Arbeitsgeräte weiter.

    mehr

  • 28.05.20 | Aufbauprogramm des Heiligen Geistes

    „Pfingsten ist ein Aufbauprogramm des Heiligen Geistes“, schreibt der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July seiner Pfarrerschaft und den Kirchengemeinderätinnen und -räten. Das gelte auch in der Corona-Zeit.

    mehr