Herzlich willkommen auf den Seiten des Evangelischen Kirchenbezirks Künzelsau

Taufstein - der Eintrittsort zur Kirche

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Evangelischen Kirchenbezirks Künzelsau.

Künzelsau liegt im Zentrum des „Hohenloher Landes“. Bis heute ist zu spüren, dass das Hohenloher Land erst nach den Napoleonischen Kriegen 1806 zu Württemberg kam. Es zeichnet sich durch eine besondere Selbständigkeit aus. Kocher und Jagst prägen das Gesicht unseres Kirchenbezirks. Unser Kirchenbezirk beherbergt einen Schatz an kleinen, aber historisch durchaus bedeutsamen Dorfkirchen.

Unser Kirchenbezirk Künzelsau liegt im Norden der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Das Gebiet umfasst den Norden und Osten des Hohenlohekreises, also das Gebiet der politischen Städte und Gemeinden Dörzbach, Ingelfingen, Künzelsau, Mulfingen, Niedernhall, Schöntal, Weißbach und einige Ortsteile der Stadt Krautheim.

Kirchenwahl 2019

Am 1. Advent 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.
Hier finden Sie das Ergebnis unseres Wahlkreises

mehr

Christliche Meditation

Kirchenführungen: Kirchen sehen - verstehen - erklären

Oft sind Kirchen die ältesten Gebäude einer Gemeinde, sie transportieren Geschichte und Geschichten, steingewordene Theologie und Spiritualität, die sich im Kirchenraum entdecken lässt.

Das Angebot der Kirchenentdeckungen im Kirchenbezirk umfasst bislang folgende Kirchen:

Kilianskirche, Schöntal
Laurentiuskirche, Niedernhall
Kirche Hl. Maria und St. Peter,Weißbach
Evang. Kirche Belsenberg
Nikolauskirche, Ingelfingen
Marienkirche, Kocherstetten

Weitere Kirchen folgen halbjährlich.
Weitere Infos bei Birgit Siller (zertifizierte Kirchenführerin), Belsenberg
Tel. 07940/53056
BirgitSillerdontospamme@gowaway.gmx.de

Veranstaltungen in unserem Kirchenbezirk

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 12.12.19 | Adentsimpulse online

    Für alle, die sich abseits vom vorweihnachtlichen Trubel auf das Fest der Geburt Jesu Christi einstimmen möchten, bieten die evangelischen und katholische Kirche in Baden-Württemberg seit dem ersten Adventssonntag online täglich kurze Impulse.

    mehr

  • 11.12.19 | Hirt und Wirt gehören zusammen

    Sie öffnet die Fahrertür, steigt ein und sagt: „Das ist mein eigentliches Büro. Ich habe zwar eines in Freudenstadt mit einer guten und freundlichen Mitarbeiterin. Aber so viel Zeit wie ich im Auto verbringe...“ Heike Hauber (61) ist die einzige Pfarrerin in der Gastronomieseelsorge in der württembergischen Landeskirche und in der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD). Elk-wue.de hat sie begleitet.

    mehr

  • 09.12.19 | „Der Brückenkopf der Württemberger“

    Die friedliche Revolution in der DDR und der Mauerfall - 2019 jährt sich das Überwinden der deutschen Teilung zum 30. Mal. elk-wue.de stellt in einer Serie Persönlichkeiten vor, die einerseits in Württemberg verwurzelt sind - andererseits aber auch die „andere“ Seite kennengelernt haben. Heute: die beiden Greifswalder Dompfarrer Beate Kempf-Beyrich und Dr. Tilman Beyrich. Sie haben sich 1992 im Stift Tübingen kennen- und wenig später liebengelernt.

    mehr