Die Bezirkssynode

In der Bezirkssynode ist jede Kirchengemeinde durch einen Vertreter oder Vertreterin, sowie alle Pfarrerinnen und Pfarrer vertreten. Die Synode tagt zweimal jährlich. Sie ist verantwortlich für die Zusammenarbeit und Weiterentwicklung der Kirchengemeinden im Kirchenbezirk. Ihre Hauptaufgaben sind die Beratung des Haushaltplanes des Kirchenbezirks, so wie der Einrichtungen und Dienste des Kirchenbezirks. Darüber hinaus berät sie wichtige kirchliche Themen.

 

Ihre Sitzungen sind öffentlich.

 

1. Vorsitzender: Karl Ehrmann (Dörrenzimmern)

2. Vorsitzender: Dekan Dr. Friedemann Richert