Kirchliche Nachrichten Hollenbach

Freitag, 24.03.

16.00   Abfahrt zur Konfirmandenfreizeit

 

Sonntag, 26.03. – Lätare („Freue dich, Jerusalem!“ – 4. Sonntag der Passionszeit)

Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. (Johannes 12,24)

10.15   Gottesdienst (Dekan i.R. Dalferth). Opfer für die Studienhilfe

10.15   Kindergottesdienst. Gemeinsamer Beginn in der Kirche

 

Mittwoch, 29.03.

15.30   Konfirmandenunterricht in Hollenbach

20.00   Sitzung des Kirchengemeinderats

 

Krankenpflegedienst: Die diensthabende Schwester der Diakoniestation Künzelsau ist Tag und Nacht erreichbar über Tel. 07940-939500. (Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört.)

Die Außenstelle Dörzbach (zuständig für Hollenbach) hat die Nummer 07937-8038370.

Organisierte Nachbarschaftshilfe: Die Einsatzleitung hat Frau Birgit Pohl. Sie ist erreichbar über die Diakoniestation (Tel. 07940-939500).

Hospizdienst (Begleitung Schwerkranker und Sterbender und ihrer Angehörigen): Ansprechpartner ist Frau Jörger (verantwortliche Fachkraft bei der Diakoniestation, Tel. 07940-939500). Homepage: hospizdienst-kocher-jagst.de.

Pfarramt Hollenbach: Pfarrer Ulrich Hartmann, Tel. 07938-246/ Fax 0322 298 708 05/ E-Mail pfarramt.hollenbach@elkw.de. Internet: www.kirchenbezirk-kuenzelsau.de/cms/startseite/kirchengemeinden/hollenbach/.In dringenden Fällen können Sie auch versuchen, mich über Handy zu erreichen: 0175-4926597 

Während der Konfirmandenfreizeit vom 24. bis 26. März hat die Vertretung in wichtigen Fällen Pfr. Speer, Tel. 07937-990060.

 

Am kommenden Sonntag ist Gottesdienst mit Dekan i.R. Dalferth aus Öhringen (früher Crailsheim). Da er vorher in Buchenbach ist, kann der Gottesdienst wegen der Umleitungen bei uns voraussichtlich nicht vor 10.15 Uhr beginnen.

 

Am nächsten Sonntag ist auch Kinderkirche. Sie beginnt gemeinsam mit dem Hauptgottesdienst in der Kirche und geht dann im Gemeindehaus weiter. Immer noch ist Martin Luther unser Begleiter. Mit ihm zusammen wollen wir fragen: Was haben wir nötig für unser Leben? Worauf kann ich auch eine Weile verzichten?

Anschließend sind Kinder und Erwachsene zu einer kleinen Stärkung und zu einem Schluck Kaffee oder Tee oder etwas Kaltem ins Gemeindehaus eingeladen!

 

Das Opfer des nächsten Sonntags ist für die Evangelische Studienhilfe bestimmt. Die Evangelische Studienhilfe unterstützt Theologiestudierende und Studierende an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg, die selbst über keine ausreichenden Finanzierungsmöglichkeiten verfügen. Mit Ihrem Opfer leisten Sie einen wesentlichen Beitrag dazu, daß junge Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten und in verschiedenen Lebenssituationen eine gute Ausbildung machen und einen kirchlichen Beruf erlernen können.

 

Die beste Botschaft der Welt mit allen Sinnen erleben! Unter diesem Motto lädt das Evangelische Jugendwerk Künzelsau herzlich ein zum

Ostergarten in der Lindenstraße 9-11 in Künzelsau (Gebäude der Firma Veigel).

Zwischen dem 26. März und dem 23. April finden öffentliche Führungen statt. Ein Blatt mit den Terminen liegt in der Kirche aus und ist beim Pfarramt erhältlich. Weitere Auskünfte bekommen Sie beim Evangelischen Jugendwerk Künzelsau, Holger Hartmann (Bezirksjugendreferent), Tel.: 07940/4377, Mail: holger.hartmanndontospamme@gowaway.ejkuen.de

 

Am Samstag, den 1. April 2017 um 9.00 Uhr ist im Evang. Johannesgemeindehaus Künzelsau, Austr. 6, ein Frauenfrühstück. Thema ist: Von der Sehnsucht nach dem Glück

Die Sehnsucht nach dem Glück steckt tief in jedem Menschen. Aber – was ist Glück eigentlich? Was verstehen wir Menschen darunter? Was fördert das Glück und was sind die Glückskiller? Wie sieht die Bibel unsere Sehnsucht nach dem Glück?

Darüber spricht Maria Walther, Neuendettelsau, Pfarrfrau und therapeutische Seelsorgeberaterin. Anmeldung bei: Karin Zeller, Tel 07937/ 53 95 und Birgit Eckart-Siller, Tel. 07940 55 7 55