Dekan Dr. Friedemann Richert

Dr. Friedemann Richert

Dekan Dr. Friedemann Richert (geb. 1959) ist seit Oktober 2011 Dekan des Evangelischen Kirchenbezirks Künzelsau. 

Als Dekan repräsentiert er im Kirchenbezirk Künzelsau die Evangelische Landeskirche in Württemberg und steht somit für das evangelisch-lutherische Bekenntnis der Reformation ein, wie es beispielhaft im Augsburger Bekenntnis aus dem Jahre 1530 vorliegt. Auf dieses Bekenntnis sind alle öffentlichen Amtsträger unserer Landeskirche entweder durch die Ordination oder durch die Amtseinführung amtsverpflichtet.

 

Aufgabe der Kirche

Die vornehmste Aufgabe der Kirche besteht darum darin, das Evangelium von Christus Jesus wahrhaftig zu verkündigen, sowie die Sakramente der Heiligen Taufe und des Heiligen Abendmahls recht zu verwalten und zu spenden. Daraus ergeben sich für unsere Kirche folgende Aufgaben und Haltungen:

1. Den sonntäglichen Gottesdienst in Predigt, Evangelium und Sakramenten als Herzstück christlichen Lebens zu verstehen. Martin Luther nennt diese Haltung Heiligung.

2. Dieser Hoffnung entspricht eine Lebenshaltung, die ihren Kern nicht allein in diesem zeitlichen Leben, sondern in der Ewigkeit Gottes wiederfindet. Wir lehren also die Auferstehung von den Toten.

3. Glauben ist die Einsicht, dass es das gute, heilig-heilende Leben jenseits dessen gibt, was sich uns zeigt und darstellt, was wir also in unserer Wirklichkeit erleben.

4. Darum ist kirchliches Leben und Handeln allem voran und immer zuerst Dienst an Gott, also Gottesdienst, und erst dann, im gebührenden Abstand, Dienst am Menschen, also Diakonie.

5. Infolgedessen ist die evangelische Kirche keine Sozialagentur, keine Werteagentur und kein Dienstleister, sondern allem voran und ausschließlich: Gemeinschaft der Heiligen und Getauften, die Gott und seine trinitarisch erschlossene Wahrheit verehren, feiern und bezeugen.

6. Deswegen hat die evangelische Kirche auch den gesellschaftlichen Auftrag, für die Wahrheit öffentlich einzutreten, was auch bedeutet, dass sie dem Zeitgeist wie etwa dem Gender-Mainstream als auch der Vorstellung, dass es eine ungerechte Sprache gibt, klar und deutlich widerspricht.

Um es mit Martin Luther zu sagen:

„Kurzum, nicht Faustrecht, sondern Kopfrecht, nicht Gewalt, sondern Vernunft muß regieren, unter den Bösen sowohl als unter den Guten. Faust und Harnisch tun’s nicht, es müssen die Köpfe und Bücher tun.“ (Eine Predigt, dass man Kinder zur Schule halten solle, 1530)

 

Gez. Dekan Dr. Friedemann Richert

 

 

 

Dekanatssekretärin

Seit 1. Juli 2016 wird das Dekanatsbüro von Frau Heike Fröhlich geführt und geleitet.

Sie koordiniert auch die vielfältigen Arbeitsfelder.

 

Evangelisches Dekanatamt Künzelsau

Konsul-Uebele-Straße 18

74653 Künzelsau

Telefon (07940) 23 79

Fax (07940) 5 30 55

Dekanatamt.Kuenzelsaudontospamme@gowaway.elkw.de